Schließen

Wie wir denken

Wir begleiten Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg

Eine erwachsene Frau und ein kleiner Junge malen mit Wasserfarben

Jedes Kind ist für uns einzigartig. Jedes Kind kann lernen – und jedes Kind kann etwas gut! Unser Anliegen ist, es zu verstehen, seine individuellen Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern. 

Das Ziel jeder Fördermaßnahme ist, dem Kind und seinen Eltern eine bessere Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Es soll alles lernen, was es lernen kann, um so selbstbestimmt und selbständig wie möglich aufzuwachsen. Wir begleiten die uns anvertrauten Kinder auf diesem Weg und stärken sie in ihren Fähigkeiten. Das Lernen bei uns und mit uns soll Spaß machen! Deshalb richten wir uns bei der Auswahl der Methoden und Therapien nach dem Entwicklungsstand und den Interessen des Kindes. 

Im Mittelpunkt: Die Familie

Der Lebensmittelpunkt eines Kindes ist die Familie – und so steht auch im Mittelpunkt der Zeit bei uns das Kind mit seiner Familie als Einheit. Sie gehen diesen Weg gemeinsam – und wir begleiten Sie!  Dazu gehört auch, dass wir die Eltern in ihrer Auseinandersetzung mit den Besonderheiten oder der Behinderung ihres Kindes begleiten. Wir beraten und unterstützen sie im familiären Alltag und entwickeln gemeinsam Ideen für die Förderung des Kindes und ihre Zukunft als Familie. 

Wir kooperieren mit Kinderärzten, Kindertageseinrichtungen und Fachdiensten, um die Förderung des Kindes in all seinen Lebensbereichen gut abzustimmen. Dazu stehen wir immer im Austausch - sowohl innerhalb der Frühförderstelle als auch mit all unseren Partner:innen.

Wir arbeiten im Team, wir denken im Team – und wir unterstützen Sie und ihr Kind als Team. Dazu gehört, dass bei uns viele Kolleginnen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen zusammenarbeiten – und wir unsere verschiedenen Blickwinkel und zusammenführen, um für jedes der uns anvertrauten Kinder und seine Familie den bestmöglichen Weg zu bahnen. Dazu pflegen wir einen engen fachlichen Austausch, gegenseitige Wertschätzung und Unterstützung in unserem Arbeitsalltag genauso wie kontinuierliche Weiterbildung. Unsere Mitarbeiterinnen verfügen über Qualifikationen für Diagnostik, Förderung, Therapie und Beratung.

Wir reflektieren und sichern die Qualität unserer Arbeit mit Hilfe unseres Qualitätsmanagements im gesamten Team. Dafür ist die Leitung zusammen mit einer Qualitätsmanagementbeauftragten zuständig. Als Mitglied des Deutschen Caritasverbandes haben wir unser Qualitätshandbuch nach dem System SYLQUE angelegt (System der Leistungsbeschreibung, Qualitätsbeschreibung, Qualitätsprüfung und Entgeltberechnung für die Behindertenhilfe).

Wie wir arbeiten

Es gibt verschiedene Angebote in der Frühförderung. Auf Grundlage einer ausführlichen Diagnostik entwickeln wir einen Plan für den weiteren Weg.

Interdisziplinäre Frühförderstelle

Kontakt

Neustraße 1b
59348
Lüdinghausen
Leitung: Anne Sulek | Leitung Fachbereich Kindertagesstätten und Frühförderung: Sandra Rolf
02591 9477-0
02591 9477-20